LIKEN
TEILEN

Wurmbefall bei Kindern: Ursachen, Symptome und Behandlung

16. August 2018 von SKD BKK

Wurmerkrankungen sind eine unappetitliche Angelegenheit, sowohl für die Eltern als auch für die betroffenen Kinder. Wenn plötzlich kleine Würmer im Stuhl des Nachwuchses auftauchen, gilt es Ruhe zu bewahren. Werden die kleinen ungeliebten Gäste frühzeitig bemerkt, lassen sich diese leicht wieder loswerden. Wir haben die wichtigsten Informationen zum Wurmbefall bei Kindern für Sie zusammengefasst.

Symptome von Wurmbefall bei Kindern

Die häufigste Form des Wurmbefalls bei Kindern ist der Madenwurm, auch Springwurm oder Aftermade genannt. In einzelnen Fällen treten auch Spulwürmer und Bandwürmer auf. Alle anderen Wurmarten kommen aufgrund der hygienischen Bedingungen in Europa sehr selten vor. In vielen Fällen verläuft der Wurmbefall bei Kindern ohne große Beschwerden. Deshalb kann es auch vorkommen, dass die Krankheit über längere Zeit unbemerkbar bleibt. Kommt es dennoch zu gesundheitlichen Anzeichen, handelt es sich meist um folgende Beschwerden:

Symptome bei einem Madenwurmbefall:

  • starker Juckreiz am After
  • Schlafstörungen
  • Unwohlsein
  • Appetitlosigkeit
  • Gewichtsverlust
  • Konzentrationsstörungen
  • kleine weiße Würmer im Stuhl

Symptome bei Spulwurmbefall:

  • Husten
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Bauchschmerzen
  • Fieber
  • Durchfall
  • Würmer im Stuhl

Symptome bei Bandwurmbefall:

  • Bauchschmerzen
  • Heißhunger
  • Appetitlosigkeit
  • Gewichtsverlust
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Müdigkeit
  • Bandwurm im Stuhl

Ursachen von Wurmbefall bei Kindern

Kinder infizieren sich mit Wurmeiern oder Wurmlarven meistens über den Mund. Dies geschieht zum Beispiel durch den Verzehr von verseuchtem Obst, Gemüse und Salat, rohem oder halbgarem Fleisch oder auch durch verunreinigtes Spielzeug. Bei Kleinkindern, die häufig ihre schmutzigen Hände oder auf dem Spielplatz auch gerne mal Sand oder Erde in den Mund nehmen, gelangen die Wurmeier besonders einfach in den Körper und wachsen dort im Verdauungstrakt zu Würmern heran.

Behandlung von Wurmerkrankungen

Sobald die ersten Anzeichen eines Befalls bei Kindern auftreten, sollten Sie dringend einen Kinderarzt aufsuchen. Je nachdem, um welche Wurmerkrankung es sich handelt, schlägt dieser eine passende medikamentöse Behandlung vor. Neben der Einnahme eines Wurmmittels ist es auch auf sorgfältige Hygiene zu achten. Dazu gehören häufiges und gründliches Händewaschen mit Seife vor dem Essen, nach dem Toilettengang und nach dem Spielen im Freien. Außerdem sollten Sie die Fingernägel Ihres Nachwuchses kurz halten. Reinigen Sie den Po-Bereich der Kleinen sorgfältig, wechseln Sie die Unterwäsche regelmäßig und waschen diese bei mindestens 60°C.
Auch wenn es sich um eine sehr unangenehme Angelegenheit handelt, verläuft ein Wurmbefall bei Kindern in der Regel harmlos. Wichtig ist nur, dass Sie die Erkrankung frühzeitig erkennen und einen Arzt aufsuchen. Mit der richtigen Behandlung ist das kleine Problem schnell wieder gelöst.

Bild: gpointstudio / iStock Kollektion / thinkstockphotos.de

Jetzt teilen

FOLLOW US