3
LIKEN
TEILEN

Weihnachtsbacken mit Kindern: Rezept für leckere Lebkuchenfiguren

07. Dezember 2018 von SKD BKK

Lebkuchen gehören zu Weihnachten genauso, wie der Christbaum und Geschenke. Ob Pfefferkuchen, Printen oder Elisenlebkuchen – die leckeren Spezialitäten zählen zu den Klassikern der Adventszeit. Deshalb dürfen die süßen Köstlichkeiten beim Weihnachtsbacken mit Kindern auf keinen Fall fehlen. Bei der Zubereitung können die kleinen Bäcker mit anpacken und nebenbei alles über die Geschichte und die Zutaten des traditionellen Gebäcks erfahren. Wir verraten Ihnen, wie Sie gemeinsam als Familie die Lebkuchenfiguren ganz einfach selbst herstellen.

Geschichte des Lebkuchens

Der Lebkuchen hat eine lange Tradition. Die ersten schriftlichen Hinweise gehen auf die Zeit der Ägypter zurück. Bereits um 1500 v. Chr. wurden Honigkuchen verzehrt oder als Beigabe in die Gräber verstorbener Könige gelegt. Auch die Römer versüßten ihren Kuchen vor dem Backen mit Honig. Allerdings wurden die süßen Köstlichkeiten zu dieser Zeit ganzjährig gegessen und nicht nur in der Weihnachtszeit. Im 12. Jahrhundert fand der Lebkuchen dann auch seinen Weg nach Deutschland. Das Gebäck wurde hauptsächlich in Klöstern in Aachen und in Franken hergestellt. Mit der Zeit wurde der Lebkuchen immer beliebter und so entwickelte sich im 16. Jahrhundert ein eigenes Gewerbe daraus.

Klassische Zutaten des Lebkuchens

Das Grundrezept des süßen Gebäcks ist immer gleich. Als Basis wird Weizenmehl verwendet. Für die nötige Süße wird Honig hinzugegeben. Exotische Gewürze wie beispielsweise Anis, Kardamom, Zimt, Nelken und Ingwer verleihen dem Lebkuchen seinen einzigartigen Geschmack. Verfeinert wird die Rezeptur mit Nüssen und Mandeln. Zusätzlich sorgen getrocknete Zitronen oder Orangen für eine fruchtige Note. Damals wie heute zählen die Städte Aachen, Pulsnitz/Oberlausitz und Nürnberg zu den bekanntesten Orten der Lebkuchen-Produktion. Die Spezialitäten wurden je nach Region weiterentwickelt und bis ins letzte Detail verfeinert. So sorgen heute Aachener Printen, Pulsnitzer Pfefferkuchen und Nürnberger Elisenlebkuchen für abwechslungsreiche Genussmomente.

Weihnachtsbacken mit Kindern: Rezept für Lebkuchenfiguren

Zutaten für die Lebkuchenfiguren

  • 500 g Mehl
  • 100 g Rohrzucker
  • 125 g Butter
  • 250 g Honig
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 Päckchen Lebkuchengewürz
  • 1 EL Kakao
  • 2 Eier

Zutaten für die Dekoration

  • 150 g Staubzucker
  • 3 EL warmes Wasser
  • Spritzbeutel

Zubereitung der Lebkuchenfiguren

  1. Kochen Sie zuerst die Butter, den Honig und den Rohrzucker in einem Topf auf und lassen Sie die Masse anschließend abkühlen. Achten Sie dabei darauf, dass die Zutaten nicht anbrennen.
  2. Währenddessen können Sie Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz, Kakao und die Eier in eine Schüssel geben und miteinander vermischen.
  3. Sobald die Honigmischung abgekühlt ist, geben Sie diese anschließend zu den anderen Zutaten dazu und kneten Sie so lange, bis ein glatter Teig entsteht.
  4. Im nächsten Schritt rollen Sie den Teig auf der Arbeitsfläche aus und stechen Sie mit den verschiedenen Formen die Motive aus.
  5. Legen Sie die Lebkuchenfiguren auf ein Blech und schieben Sie dieses bei 180 Grad für 15 Minuten in den Ofen.
  6. Während die Lebkuchen im Ofen backen, können Sie sich an die Zubereitung der Zuckerglasur machen.
  7. Sieben Sie hierfür den Staubzucker ab und geben Sie anschließend drei Esslöffel warmes Wasser dazu. Verrühren Sie die Zutaten, bis eine geschmeidige Masse entsteht.
  8. Nach dem Backen können Sie die Zuckerglasur in den Spritzbeutel füllen und die Lebkuchen-Figuren nach Lust und Laune damit verzieren.

Fazit: Weihnachtsbacken mit Kindern

Zutaten abwiegen, Teig kneten, Figuren ausstechen oder dekorieren – beim Weihnachtsbacken mit Kindern kann der Nachwuchs viele Aufgaben bereits selbst übernehmen. Unter der Aufsicht der Eltern lernen die kleinen Bäcker dabei, worauf man in der Küche achten muss, damit es nicht zu Verletzungen kommt. Selbst gemacht und mit viel Liebe zubereitet, schmeckt das Weihnachtsgebäck doch gleich viel besser. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Backen und eine besinnliche Weihnachtszeit.

Weitere leckere Rezeptideen für die ganze Familie finden Sie in unserer Kategorie „Ernährung“.

Bild: GMVozd / SignatureCollection / istockphoto.com

3

Jetzt teilen

FOLLOW US